Last Minute Mallorca - und dabei sparen - Ferienanlagen

Last Minute Mallorca – und dabei sparen

Last Minute Mallorca – und dabei sparen

Eine der beliebtesten Ferieninseln der Deutschen ist Mallorca. Die Insel liegt nah, es sind nur wenige Stunden Flug bis nach Palma. Mallorca bietet viel Abwechslung, und das auf einer relativ kleinen Fläche. Mit dem Mietwagen kann man innerhalb weniger Minuten auf den gut ausgebauten Verbindungsstraßen von Palma nach Manacor, Lluc Major oder zu den anderen größeren Städten der Insel gelangen. Neben dem Ballermann hat Mallorca zudem soviel mehr zu bieten. Eine traditionelle Lederfabrik, in Inca kann man somit nicht nur die Kunst der Lederfertigung erleben, es lassen sich Mäntel, Taschen, Gürtel und vieles mehr als Souvenir mitbringen.

Die richtige Unterkunft auf Mallorca finden

Um im Urlaub auch richtig entspannen zu können, sollte man sich in einer gemütlichen Finca oder in einer privaten Ferienwohnung einmieten. Wenn die Zeit knapp ist und man sich auf den letzten Drücker entschieden hat, ist das auch kein Problem, unter „Last Minute Mallorca Finca“ finden sich lohnenswerte Angebote auf der ganzen Insel. Nahe Palmas, bei Inca oder auch im Norden bei Pollença, die kleinen Fincas für zwei Personen sind ebenso schick und wohnlich, wie die größeren Gebäude für bis zu 16 Personen.
Auf vielen Internetseiten weiß man jedoch nicht, wie die Fincas tatsächlich sind. Damit man sich auch in der letzten Minute die passende Finca aussucht, kann man auf den guten Seiten Erfahrungsberichte durchlesen. Die Bewertungen betreffen das Haus, die Lage und die verschiedenen Möglichkeiten, die dem Touristen geboten werden. Bei Interesse lassen sich hier ein paar Erfahrungsberichte nachlesen, denn wenn man ein Haus in Strandnähe bucht, sollte es sich dementsprechend nah am Strand befinden. Auf diesen Weg kann man unschöne Überraschungen vermeiden.

Die Insel hat viel zu bieten

Neben Fincas in Strandnähe gibt es auch viele schöne und besonders ruhige Orte im Inneren der Insel. Entlang der bekannten Serra de Tramuntana lohnt sich ein eigenes kleines Haus nicht nur, um verschiedene Wanderungen, Radtouren oder andere Ausflüge zu planen. Die landschaftliche Aussicht, die sich einem bietet, ist ebenso beeindruckend, als wenn man seinen Blick über die Küste schweifen lässt. Die meisten der Fincas haben zudem einen eigenen Pool, so kommt das Badevergnügen nicht zu kurz. Auf den traditionellen lokalen Märkten kann man sich frisches Gemüse, Obst, Käse, Fleisch und mehr kaufen und den BBQ-Grill der Finca nutzen.

 

 

Foto von Katrin Lantzsch – Fotolia

Vor Urlaub in der Ferienanlage genießen und erholen
weiter Entspannt und sicher vereisen - Reiseversicherungen im Überblick