Die norwegischen Lofoten - ein Paradies auf Erden - Ferienanlagen

Die norwegischen Lofoten – ein Paradies auf Erden

Die norwegischen Lofoten – ein Paradies auf Erden

Die Inselgruppe war bereits den Wikingern bekanntDie Lofoten sind eine Inselgruppe in Norwegen – diese besteht aus etwa 80 Inseln. Sieben davon werden als Hauptinseln bezeichnet. Die Inseln liegen weit verteilt an der Küste von Norwegen – der Vestfjord trennt die Inseln vom Festland. Mit etwa 100 – 300 km Entfernung vom Polarkreis entfernt befinden sich die Inseln im Atlantik.

Auf den Spuren der Wikinger

Das weitreichende Gebiet der Inselgruppe Lofoten kann hervorragend zum Angeln genutzt werden. Malerische sowie spektakuläre Landschaften ziehen sich quer durch das Gebiet. Da sich die Lofoten in der Nähe zum Polarkreis befinden, geht dort in den Sommermonaten die Sonne oft wochenlang nicht unter. Die traumhaften Bergspitzen erhellen sich im Schein der Mitternachtssonne in einem wunderschönen Rot. Ewig lange, weiße Strände verbinden sich in einem frohen Farbenspiel mit dem grünen, klaren Wasser der Fjorde. Aufgrund der Lebensräume mangelt es kaum an wunderprächtigen Fischen. Die kleinen und romantischen Fischerdörfer sind heute noch genauso aktiv wie schon vor vielen Jahren. Bei einem Tauchgang durch die Unterwasserwelt der Lofoten begegnet man den exotischsten sowie ausgefallensten Wassertieren, die es gibt. Besonders im Schein der Mitternachtssonne bietet einen solcher Tauchgang ein unbeschreibliches Erlebnis. Begeben Sie sich auf die Spuren der Wikinger in einem Ambiente aus der Geschichte der Vergangenheit – bei einem Besuch des traditionellen Wikingermuseums.

Aktivitäten rund um die Lofoten

Erleben Sie Natur-Pur. In den Wintermonaten beginnen Meeresausflüge mit großen sowie kleinen Booten quer durch den Atlantischen Ozean. Seeadler, Robben sowie andere Lebewesen, die dort ihren Lebensraum bestreiten, können auf der Reise durch das Meer bestaunt werden. Mit ein klein wenig Geduld und Glück lassen sich sogar die prächtigen Killerwale blicken. Dieses Gefühl von Freiheit und Eleganz, die der Anblick vermittelt ist einfach unglaublich.

Doch auch an Land gibt es einiges zu entdecken. Auf den Lofoten kommt so manch einer in den Genuss, das Nordlicht zu bestaunen. Aufgrund des milden Winterklimas und dem kreuzenden Aurora-Oval ist dies möglich. Bei einem Besuch im Polarlichtzentrum erhalten Sie viele Informationen rund um das Nordlicht. Auch die Chance zu welcher Zeit das Nordlicht am besten zu sehen ist werden Sie dort erfahren. Golf spielen, Wandern und Fahrradfahren gehörten auf den Lofoten zu den Aktivitäten überhaupt, die an Land angeboten werden. Erkunden Sie die Natur so von ihrer schönsten Seite. Um das Erlebnis der Lofoten abzurunden, empfiehlt es sich ein Ferienhaus in Norwegen zu beziehen. Somit erhalten Sie die Chance auf einen traumhaften sowie entspannenden Urlaub mit der ganzen Familie.

Zwischen Killerwal und Nordlicht

Die faszinierenden Naturschauspiele, die sich das ganze Jahr über auf den Lofoten ereignen, lassen das Herz des Betrachters zu jeder Jahreszeit höher schlagen. Entdecken Sie einen kleinen Teil der Faszination, welche unsere Erde für Sie bereithält.

Bildquelle ist der Fotograf Fernando Soares – Fotolia

Vor Winterurlaub in Südtirol
weiter Das Abenteuer Vietnam