Das Abenteuer Vietnam - Ferienanlagen

Das Abenteuer Vietnam

Vietnam hat Jahrhunderte der Fremdherrschaft, Krieg und Zwietracht und in jüngerer Vergangenheit die Teilung des Landes erfahren. Heute ist Vietnam wieder vereinigt und steht vor der großen Aufgabe, das Land und die im Krieg zerstörte Wirtschaft wieder aufzubauen. Trotz der Kriege reisen viele Urlauber gerne nach Vietnam, um in einer Ferienanlage einen traumhafte Urlaub zu erleben. Vietnam ist ein sehr gebirgiges Land und dazu noch lang gestreckt, welches im nördlichen Teil an China grenzt und westlich an Kambodscha und Laos. Im Osten liegt eine schmale Küstenebene, die in eine weitläufige Schwemmlandebene übergeht, die vom Delta des Roten Flusses im Nordosten und vom Mekong-Delta im Süden begrenzt wird. Gerade junge Menschen unternehmen gerne eine Vietnam Reise, um die fruchtbaren Reisanbauebenen zu besuchen, die Flüsse zu beobachten, wenn diese über ihre Ufer treten und um einen angenehmen Sommer zu erleben.

Das Land hat ein überwiegend tropisches Klima, welches je nach Ort auch sehr unterschiedlich sein kann. Die Sommer in Vietnam sind in der Regel immer sehr heiß und dementsprechend feucht. Zur Winterzeit wird es nur im Norden verhältnismäßig kühl, im Süden bleiben die Temperaturen heiß. Unternehmen Sie eine Erlebnisreise, so sollten Sie sich die reichhaltige Tierwelt des Landes anschauen. Denn diese Tierwelt in Vietnam ist nicht nur reich, sondern auch vielfältig. In den Gebieten des Dschungels finden Sie einige wunderschöne und seltene Tiere wieder, dazu gehören unter andere die Großkatzen wie Tiger, Leoparden und Zibetkatzen. Desweiteren leben hier Bären, Affen, Elefanten und auch Rotwild. Diese sind leider durch die illegale Jagd und der Zerstörung der Lebensräume stark bedroht und teilweise schon ausgerottet.

Vietnam ist eines der ärmsten Länder der Erde und es ist bemüht, die Entwicklung seiner Wirtschaft mit ausländischer Unterstützung voranzutreiben. Doch dies hält viele Urlauber trotzdem nicht davon ab eine Vietnam Reise zu unternehmen und das einzigartige Land selber kennen zu lernen. In den Deltagebieten des Mekong und des Roten Flusses wird hauptsächlich Reis angebaut. Dies ist die Hauptnahrungspflanze in ganz Vietnam. Darüber hinaus werden Maniok, Süßkartoffeln und tropische Früchte erzeugt und an den Berghängen wurden Tee-, Kaffee- und Kautschukplantagen angelegt.

Photo von Luciano Mortula

Vor Die norwegischen Lofoten - ein Paradies auf Erden
weiter Flugreise entlang der USA-Ostküste