Worauf Sie beim Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung achten sollten - Ferienanlagen

Worauf Sie beim Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung achten sollten

Worauf Sie beim Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung achten sollten

Worauf Sie beim Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung achten solltenWer seinen Urlaub besonders günstig buchen möchte, ist am besten früh dran: Mit kräftigen Rabatten versuchen die Reiseveranstalter ihre Hotels bereits am Anfang des Jahres für den Sommer zu füllen. Doch trotz den geringen Preise hat das frühe Buchen seine Tücken: Muss der Urlaub kurzfristig abgesagt werden, ist das investierte Geld dahin. Vor diesem Risiko schützt eine Reiserücktrittsversicherung.

Zahlung auch bei betriebsbedingter Kündigung

Grundsätzlich ist eine Reiserücktrittsversicherung nicht obligatorisch – Experten empfehlen die Police trotzdem: Vor allem wenn der Urlaub teuer ist und weit im Voraus gebucht wird, sollte man sich gegen die hohen Stornogebühren absichern, wenn die Reise nicht angetreten werden kann. Ein Beinbruch zwei Tage vor dem Reiseantritt kann beispielsweise dafür sorgen, dass der Veranstalter 80% der Reisekosten einbehalten bedarf – was schnell einige Tausend Euro sind. Bei der Reiserücktrittsversicherung im Vergleich bei Dr. Walter brauchen Sie sich allerdings wenig mit dem Kleingedruckten auseinanderzusetzen, weil die Schäden, die abgedeckt werden, sich in der Regel kaum unterscheiden. Während finanzielle Schäden durch Krankheiten und Verletzungen in jedem Fall übernommen werden, springen die meisten Policen auch bei betriebsbedingten Kündigungen ein.

Selbstbehalt senkt Gebühren

Bei dem Abschluss einer solchen Police sollten Sie sich allerdings beeilen: Maximal 14 Tage nach Buchung der Reise sollte auch für die entsprechende Versicherung gesorgt sein. Wer bei den Prämien Kosten sparen möchte, kann auch einen Selbstbehalt wählen: Dann werden statt 100% nur 80% der Kosten übernommen. Dabei könnte es sich um einen Kompromiss handeln, wenn der Abschluss der Police grundsätzlich infrage gestellt wird. Doch auch wenn auf einen solchen Selbstbehalt verzichtet wird, hält sich die Höhe der Prämien meist in Grenzen: Für eine Reise mit zwei Personen und einem Reisepreis von 1500 Euro werden für eine günstige Versicherung etwa 30 Euro fällig – doch auch etwa das Doppelte ist möglich. Ein Vergleich unterschiedlicher Anbieter ist also durchaus lohnenswert.

Vergleich der Prämienhöhe sinnvoll

Eine Reiserücktrittsversicherung kostet nicht viel und bietet die Sicherheit, nicht auf hohen Stornogebühren sitzen zu bleiben, wenn die Reise kurzfristig nicht angetreten werden kann. Das kann nämlich teuer werden: Wenige Tage vor Reiseantritt dürfen die Anbieter 80% des Reisepreises einbehalten. Vor allem bei sehr früher Buchung ist der Abschluss der Police angeraten. Wichtig: Ein Vergleich unterschiedlicher Anbieter lohnt sich, weil sich die Kosten unterscheiden – für die Bedingungen gilt dies allerdings meist nicht.

Bildquelle: lassedesignen – Fotolia

Vor Urlaub mal anders
weiter Bondi Beach, Harbour Bridge und Opera House: Ferien in Sydney