Ferienanlagen in Split - Ferienanlagen

Ferienanlagen in Split

Ferienanlagen in Split

Ferienanlagen in Split – inmitten der Hauptstadt Kroatiens und zweitgrößten Metropole des Landes: Wer hier Urlaub macht, erlebt die klimatischen und kulturellen Vorzüge Kroatiens besonders intensiv. Jeder Spaziergang durch Split ist ein Spaziergang durch die wechselvolle Geschichte der Stadt. Split empfängt seine Gäste in schönen Ferienwohnungen, imponiert mit mediterranen Palmen, die das Sinnbild für das subtropische Klima der pulsierenden Hafenstadt sind. Rund um Split befinden sich Ferienanlagen und Unterkünfte in allen Kategorien.

Ferienanlagen Split – auf den Spuren der alten Römer

Von Splits Ferienanlagen erreicht man schnell die Altstadt: Seit 1979 steht sie unter dem Schutz der UNESCO, und der imposante Diokletian-Palast aus dem 3. Jahrhundert ist das noch einzige erhaltenen römische Bauwerk Dalmatiens. Es handelt sich um einen Palastkomplex des Römischen Kaisers Diokletian und dessen Frau, welcher neben den kaiserlichen Prunkgemächern noch eine Kathedrale, drei repräsentative Stadttore, Bäderhäuser, Theater, Museen und diversen Wirtschaftsgebäude für das Gesinde beherbergen.

Der Sakralbau wurde zwischen dem 7. bis 16. Jahrhundert mehrfach baulich verändert und heute schmückt ein 61 Meter hohen romanischen Glockenturm die Kathedrale. Im Inneren birgt die Kirche einen hochherrschaftlichen Altar, ein prächtig holzgeschnitztes Chorgestühl sowie ein immens wertvoller Kirchenschatz mit vielen Heiligen Insignien. Keine andere Stadt in Kroatien verquickt die Römerzeit, das Mittelalter und die Moderne zu einer lebendigen Symbiose. Bis heute bildet der Palast im Osten der Altstadt das Zentrum mit schönen kleinen Lädchen, farbenfrohen Märkten und belebten Plätzen.

Split gilt als heimliche Hauptstadt Dalmatiens, des Küstenlandes der Republik Kroatien an der Adria. Die alte Handels- und Hafenstadt kann auf eine mehr als zweitausendjährige Geschichte zurückblicken. Seine Sehenswürdigkeiten machen Split jährlich zu einem Ziel vieler Besucher, die nicht nur die historischen Baudenkmäler besichtigen, sondern in ihren Ferien auch die mediterrane Atmosphäre genießen.

Natur – Kroatiens wahre Schönheit

Foto: Alaska-Tom, Fotolia.com

Von den Ferienanlagen in Split ist es ein Katzensprung bis zum Biokovo Gebirge. Es befindet sich an der Makarska Riviera. In diesem wunderschönen großen Naturpark haben viele seltene Tiere wie beispielsweise Mufflons, Gämse sowie zahlreiche Vogelarten eine Heimat gefunden. Der Pflanzenliebhaber kann über 2.000 verschiedene Blumen, Gräser und Bäume bestaunen. Für den aktiven Urlauber werden mehrstündige Raftingtouren auf dem Fluss Cetina angeboten. Die Höhle Vranjaca, ebenso in der näheren Umgebung von Split, bietet ein weiteres Naturschauspiel. Im Laufe von Jahrtausenden bildeten sich eindrucksvolle Stalaktiten und Stalagmiten, die sehr sehenswert sind. Einen Ausflug zu den blauen Grotten auf die Insel Vis ist ebenfalls lohnenswert. Das einbrechende Tageslicht wird von der Wasseroberfläche in der Grotte reflektiert und verschmilzt so zu einem zauberhaften Farbzusammenspiel.

Splits Ferienanlagen bieten beste Aussichten

Foto: LianeM-Fotolia

Verlässt man die Ferienanlagen in Split, präsentiert sich die Stadt bei der Einfahrt in den Stadthafen von ihrer Schokoladenseite. Links, noch vor der Halbinsel Marjan, dümpeln feudale Segelboote im glitzernden Jachthaften, rechter Hand rollen Autoschlangen aus oder in den Bauch großer Fährschiffe. Der 180 Meter hohe Hausberg Marjan vor Split bietet Besuchern einen fantastischen Ausblick über die Dächer, Buchten und Ferienanlagen der Stadt. An klaren Tagen reicht die Sicht bis nach Italien. Vom Turm der Kathedrale im Diokletian-Palast hat der Besucher einen wunderschönen Rundblick über die Altstadt von Split und seiner schön angelegten autofreien Flaniermeile.

Entstanden aus einem römischen Kaiserpalast

Die Altstadt von Split erstreckt sich auf der Marjan-Halbinsel und bildet mit dem Hafen und dem gebirgigen Hinterland das Panorama der Stadt. Split verdankt seine Entstehung dem römischen Kaiser Diokletian, der hier einen riesigen Palastkomplex errichten ließ. Aus diesem Kaiserpalast entwickelten sich große Teile der heutigen Altstadt. Später geriet Split unter venezianische Herrschaft, konnte aber lange unter unterschiedlichen Oberherren eine gewisse Autonomie bewahren. Bis 1918 gehörte die Stadt wie das übrige Dalmatien zur k.u.k.-Monarchie, um dann das Schicksal Jugoslawiens und später Kroatiens zu teilen.

Weltkulturerbe Split – die historische Altstadt

Der vielfach umgebaute und umgewandelte Diokletianspalast bildet bis heute das Herz der Altstadt. Zum Bereich des Palastes gehören:

  • das Peristyl, eine eindrucksvolle Säulenhalle,
  • ebenso wie die Kathedrale Sveti Duje mit ihrem Kampanile oder
  • die unterirdischen Gänge.

Das gesamte Gelände ist bereits seit längerem Bestandteil des UNESCO-Weltkulturerbes. Westlich an den Palastbereich schließt sich die mittelalterliche Altstadt an, die vielfach venezianische Einflüsse zeigt. Der Berg Marjan an der Spitze der Halbinsel bildet mit seinem Park die grüne Lunge der Stadt. Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt ist die Riva, eine prächtige palmenbestandene Flaniermeile mit eleganten Geschäften, Cafés und Restaurants. In der Umgebung von Split locken die Adriaküste mit ihren Stränden und die vorgelagerten Inseln Hvar, Brac, Solta und Ciovo als Ausflugsziele.

Ferien in Split

Split und die Umgebung Dalmatiens sind ein beliebtes Ziel für Urlaub in Kroatien. Nicht nur die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt, sondern auch die wunderschöne landschaftliche Umgebung und das mediterrane Klima eignen sich hervorragend für Urlaub. Ob Ferienanlagen in Split, Ferienwohnungen, Ferienhäuser oder Hotels – die Zahl der Unterkünfte ist groß. Finden Sie passende Ferienanlagen in Split, buchen Sie online eine Ferienwohnung oder andere Unterkunft.

(Bild ganz oben: Mestrovic – Fotolia.com)

Vor Urlaub in Kroatien
weiter Urlaub in Zagreb - Touristentipps und Empfehlungen