Urlaub in Holland - Ferienanlagen

Urlaub in Holland

Urlaub in Holland
stephan siedler – Fotolia.com

Wer seine Ferien in den Niederlanden verbringen möchte, fährt in ein flaches Land an der Nordsee, das vor allem als Paradies für Radfahrer bekannt ist. Landschaftlich bietet Holland wenig Abwechslung, was auch den Einwohnern bewusst ist. Deshalb entwickelten sie schon Mitte der 60er Jahre die noch heute beliebten Ferienanlagen.

Die Niederlande – Paradies für Radfahrer und Familien

Überall in Holland sieht der Tourist Radfahrer und Camper, denn das sind die beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der „Oranjes“. Hier gibt es mehr Fahrräder als Einwohner, das Netz an Radwegen ist hervorragend ausgebaut und der Straßenverkehr nimmt gerne Rücksicht auf Radfahrer. Die weite, flache Landschaft bietet Radrouten für alle Altersklassen und Fitnesslevel. Ob kurze Strecken für etwas Sightseeing oder lange Radtouren als sportliche Betätigung, hier findet jeder die richtige Route. Familien freuen sich über die zahlreichen, gastfreundlichen Baderegionen an der Nordseeküste. Die Strände sind hier flach, das Meer vergleichsweise ruhig, sodass auch Kinder kurz ohne Aufsicht planschen können. Wer seinen Badeurlaub mit vielseitigen Unternehmungen kombinieren möchte, für den bietet sich zum Beispiel Den Haag an: In der Küstenstadt befinden sich zum einen der Regierungssitz der Niederlande und der Sitz der Königin, zum anderen bietet der Ortsteil Scheveningen einen der schönsten Strände des Landes. Von hier lassen sich das Hinterland mit dem berühmten Keukenhof und auch Amsterdam besuchen. Die westfriesischen Inseln sind ideal für ruhigen, erholsamen Urlaub, hier gibt es vielseitige Sport- und Bademöglichkeiten. Wattwanderungen, Spaziergänge in der unberührten Natur und Radtouren auf Ameland und Texel machen der ganzen Familie Spaß.

Urlaub auf niederländische Art: Im Ferienpark

Klaus Rose – Fotolia.com

Um die geringe Abwechslung der holländischen Landschaft auszugleichen, entwickelten Architekten und Reiseveranstalter vor einigen Jahrzehnten die Ferienparks. Sie boomen heute wie nie zuvor. Die größten Anbieter setzen ihre hotelähnlichen Parks in die landschaftlich ruhigen Regionen der Niederlande, beispielsweise inmitten der schönen Seenlandschaften. Wenige Anlagen befinden sich am Meer und weisen einen eigenen Strandzugang auf. Die Anlagen zeichnen sich durch ähnliche Strukturen mit je einem Hotel-, Appartment- und Bungalowteil aus, die um eine großzügige, grün angelegte Badelandschaft gebaut wurden. Um auch bei den kühlen Nordseetemperaturen Badespaß zu ermöglichen, sind die Pools überdacht und bieten daher ganzjähriges Vergnügen. Charakteristisch ist der Dorfcharakter: Rund um ihre Unterkunft finden Urlauber alles, was sie für erholsame Tage brauchen. Von Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants bis hin zu vielseitiger Animation ist für alles gesorgt. Herrlicher Familienurlaub, das ist das Motto im niederländischen Ferienpark!

Vor Sommerurlaub auf Texel
weiter Gelderland Rundreise