Urlaub fernab des Trubels: Rügen im Winter - Ferienanlagen

Urlaub fernab des Trubels: Rügen im Winter

Urlaub fernab des Trubels: Rügen im Winter

Urlaub fernab des Trubels: Rügen im Winter Als Ziel für einen Sommerurlaub ist Deutschlands größte Insel bis weit über die Landegrenzen hinaus bekannt. Doch auch im Winter können Sie auf Rügen erholsame Urlaubstage verbringen. Statt Baden stehen dann eher ausgedehnte Spaziergänge am Strand auf dem Programm. Vor allem aber genießen Sie eine Ruhe, die in angenehmem Kontrast zum sommerlichen Ferientrubel steht. So können Sie beispielsweise einen romantischen Winterurlaub zu zweit erleben, an der Ostsee Silvester feiern oder auch nur ein wenig neue Energie tanken.

Reizvolle Ostseelandschaften im Winter

Ein besonderer Reiz der Insel Rügen liegt in ihrer landschaftlichen Vielfalt. Von den langen, flachen Sandstränden an der Schaabe über schilfbestandene Ufer an den Boddengewässern bis hin zu den bizarren, steilen Kreidefelsen können Sie hier die unterschiedlichsten Küstenlandschaften fast direkt nebeneinander erleben. Deshalb lädt Rügen gerade auch im Herbst und im Winter zu ausgedehnten Wanderungen ein – nicht nur am Strand entlang, sondern auch zu zahlreichen Zielen im Inneren der Insel. So können Sie die gewaltigen Buchenwälder im Nationalpark Jasmund auch einmal im bunten Herbstlaub oder weiß verschneit erleben, eine Wanderung zum Jagdschloss Granitz unternehmen oder von der 400 Meter langen Seebrücke in Sellin einen beeindruckenden Ausblick über die winterliche Ostsee genießen.

Sport, Wellness – oder Stadtbummel?

Je nach Lust und Laune können Sie im Winterurlaub auf Rügen zwischen zahlreichen Angeboten für Wellness und sportliche Aktivitäten wählen. Ganz gleich, ob Sie lieber in der Sauna entspannen, auf der Eisbahn Pirouetten drehen oder hoch zu Ross durch den Schnee reiten möchten – die Möglichkeiten sind dank der gut ausgebauten touristischen Infrastruktur auf der Insel auch im Winter durchaus vielfältig. Auch wenn Ihnen der Sinn nach einem Stadtbummel steht, lässt sich das gut mit einem Rügen-Urlaub verbinden. Größere Orte auf der Insel wie Putbus oder Bergen laden ebenso dazu ein wie die traditionsreiche Hansestadt Stralsund, die durch die Rügenbrücke mit der Insel verbunden ist.

Viele „Wiederholungstäter“

Manch ein Rügen-Kenner spricht sogar von „Suchtgefahr“, wenn das Gespräch auf einen winterlichen Aufenthalt zwischen Mönchgut und Kap Arkona kommt. So ist es nicht verwunderlich, dass zahlreiche Stammgäste auch in den Wintermonaten regelmäßig hierher reisen, um einige Tage lang die Natur und die Winterruhe zu genießen. Vielleicht gehören Sie ja auch schon bald dazu… Ihr nächster Urlaub steht noch in den Sternen? Dann träumen Sie sich doch auf die schönste Insel Mecklenburg-Vorpommers. Das Portal sellinruegen.de lädt zum Träumen ein. Viel Spaß!

Foto gestellt von: wiw – Fotolia

Vor So gemütlich - Weihnachtsurlaub im Harz
weiter Das Kinder- und Gletscherhotel Hintertuxerhof im Porträt