Statt Ferienanlage Städtereise: Hamburg als Tourist erleben - Ferienanlagen

Statt Ferienanlage Städtereise: Hamburg als Tourist erleben

Statt Ferienanlage Städtereise: Hamburg als Tourist erleben

Die Elbmetropole im Norden Deutschlands hat für Touristen eine ganze Menge zu bieten. Aber auch abseits von Shopping, Nightlife, Bars und Clubs gibt es in der Hansestadt vieles zu entdecken. 

Die Klassiker und Must-sees

Für Touristen sollten mindestens die folgenden Ziele auf dem Programm stehen:

  • Hafen und Landungsbrücken,
  • Reeperbahn,
  • Fischmarkt und ein
  • Stadtbummel an der Alster.

Hamburg bietet aber neben den berühmten Sehenswürdigkeiten noch sehr viel mehr.

Das Angebot für Sportliche

Mehrmals im Jahr finden in Hamburg Großveranstaltungen für Sportler und Sportinteressierte statt. Dazu gehört beispielsweise der Hamburg Triathlon. 10.000 Starter und 250.000 Zuschauer machen ihn neben dem London Triathlon zum größten der Welt. Dieses Jahr findet er am 16. und 17. Juli statt.

Bereits im April trafen sich, wie jedes Jahr, Tausende Läufer zum Hamburg Marathon. Außerdem ist Hamburg auch der Austragungsort für das Handball-Pokalfinale. Die Besten Mannschaften spielen jedes Jahr in Hamburg das „Final Four“ aus.

Das Angebot für Kulturinteressierte

Zahlreiche Museen sowie die Hamburger Kunsthalle erfreuen Kunstinteressiert aus aller Welt. Der Kunst- und Ausstellungskalender ist jedes Jahr prall gefüllt. Im Museum für Kunst und Gewerbe läuft noch bis Oktober die Ausstellung „Hamburg in den Zwanzigerjahren“.

Hamburg kulinarisch

Berühmt ist das Hamburger Portugiesenviertel in der Nähe des Hafens und der Landungsbrücken. Unzählige kleine Restaurants warten mit ihren portugiesischen Spezialitäten auf Besucher. Im Sommer sitzt man hier draußen an Tischen vor den Lokalen. Hier tobt bei schönem Wetter das Leben. Wer typisch Hamburger Küche genießen will, geht ins Old Commercial Room am Fuße des Hamburger Wahrzeichens, des Michels. Bratfisch, wie ihn die echten Hamburger mögen, findet man nur noch selten. Daniel Wischers Fischbratküche ist selbst unter Einheimischen fast schon ein Geheimtipp.

Das Angebot für Architekturinteressierte

Hamburgs Architektur wurde maßgeblich durch den Architekten und Stadtplaner Fritz Schumacher geprägt. Zahlreiche seiner typischen roten Backsteinhäuser sind in Hamburg noch zu finden. Zum Beispiel die Finanzbehörde am Gänsemarkt oder das Museum für Hamburgische Geschichte. Um möglichst viele seiner Bauten sehen zu können, ist es ratsam, sich einer geführten Stadttour anzuschließen. Diese werden unter anderem von Sightseeing Kontor angeboten. Mit Bussen fahren Sie an den schönsten Sehenswürdigkeiten vorbei und können dabei der ein oder anderen Erläuterung und Anekdote lauschen.

Angebote für Naturfreunde

Hamburg bietet auch für Naturfreunde tolle Erlebnisse. Naturschutzgebiete wie der Duvenstedter Brook mit seinem Hirschbestand oder der Klövensteen in Hamburgs Westen sind kleine Paradiese für Flora und Fauna. Führungen bietet der beispielsweise der bekannte Biologe und Vogelstimmenimitator Dr. Uwe Westphal an.

Bildurheber: Thinkstock, 519172377, iStock, Mapics

 

 

Vor Reiseziele 2016 - eine kleine Übersicht
weiter Immer geradeaus – Auf dem Highway durch Kalifornien