Städtereisen durch Irland - Tradition und Moderne - Ferienanlagen

Städtereisen durch Irland – Tradition und Moderne

Irland ist nicht gerade bekannt für seine vielen großen Städte und Metropolen. Selbst die Hauptstadt Dublin hat nur rund eine halbe Million Einwohner. Die nächstgrößeren Städte sind Cork und Galway. Aber genau das macht den Reiz einer Städtereise über die die grüne Insel aus, die ursprünglicher kaum sein könnte.

Das Herz Irlands – die Hauptstadt Dublin

Obwohl selbst die Hauptstadt Irlands für europäische Verhältnisse noch recht klein ist, macht genau das die Stadt so interessant. Kulturell und historisch gesehen gibt es hier vieles, was für Touristen von Bedeutung ist. Der Stadtteil Temple Bar weiß mit seinem munteren Nachtleben zu überzeugen. Doch auch am Tag lohnt sich ein Ausflug in diesen Bezirk, denn viele der mittelalterlichen Gassen und Häuser prägen hier das historische Stadtbild. In den übrigen Stadtteilen sind diese moderneren Architekturen gewichen. Ein Beispiel dafür ist die Samuel Backett Bridge, die erst 2007 fertiggestellt wurde. Natürlich gibt es aber auch noch einige gut erhaltene Denkmäler und Kirchen. Am bekanntesten ist mit Sicherheit die Christ Church Cathedral. Interessanterweise gehört sie zur anglikanischen Kirche, obwohl Irland eigentlich erzkatholisch ist.

Wechsel zwischen Tradition und Moderne

Aber nicht nur in Dublin lässt sich der Wechsel zwischen Tradition und Moderne sehr gut beobachten. Denn auf der einen Seite sind die Iren sehr traditionell und darauf bedacht, die Schätze der Vergangenheit zu bewahren. Andererseits möchte hier aber auch niemand den Anschluss an Europa verpassen, sodass moderne Bauten ebenso zur Tagesordnung gehören. Auch Städte wie Cork oder Galway zeichnen sich vor allem durch ihre imposanten Kirchen aus. In Cork lohnt sich außerdem der Besuch der St. Patrick’s Street, der St.-Finbar-Kathedrale und dem Englische Markt, auf dem viele heimische Lebensmittel angeboten werden. Galway an der Westküste Irland begeistert besonders durch die traditionellen und urigen Fisch-Restaurants.

Irland ist eine eigene Welt

Besonders auf dem Land finden sich viele traditionelle, kleine urige Dörfer, Burgruinen und beeindruckende Landschaften, die Irland in seiner reinsten Form zeigen. Doch in den Städten hat längst die Moderne Einzug gehalten, wie man auf einer Städtereise erfahren kann. Dieser Mix aus Alt und Neu ist mit Sicherheit ein guter Grund, die grüne Insel einmal näher zu erkunden. Reisen nach Irland werden von verschiedenen Reiseveranstaltern angeboten. Wer einen längeren Urlaub plant, der kann neben einem Hotel und einer Pension auch das typisch irische Flair in einer eigenen Ferienwohnung erleben.

 

Fotoquelle: Airi Pung – Fotolia

 

Vor Ratgeber: Daran erkennen Sie ein gutes Hotel
weiter Seminarhotels in der Schweiz und Österreich – Arbeit & Urlaub verbinden