Skiurlaub in Bayern: Die besten Anfängerpisten - Ferienanlagen

Skiurlaub in Bayern: Die besten Anfängerpisten

Skiurlaub in Bayern: Die besten Anfängerpisten

Aller Anfang ist schwer – und so muss auch das Skifahren zunächst einmal gründlich erlernt werden. Einsteiger sollten daher in jedem Fall zunächst einen Kurs in einer Skischule absolvieren und sich dann auf einfacheren Anfängerpisten versuchen. Bayern bietet hier eine große Vielfalt an Einsteigerpisten, die im Folgenden kurz vorgestellt werden.

Pisten für Einsteiger und Kinder

Zu den schönsten und auch anspruchsvollsten deutschen Skiregionen gehört das Terrain rund um Garmisch-Partenkirchen. Aber auch Anfänger finden dort etwa am Kreuzwankl-Skiexpress Skiwiesen mit nur einem geringen Gefälle vor, auf denen sich erste Fahr- und Liftversuche problemlos bewältigen lassen. In Reit am Winkl dagegen lockt die Winklmoosalm. Mit einer erst jüngst errichteten Gondelbahn geht es hier rauf auf den Berg und auf einfachen Pisten gemütlich auch wieder hinunter. Miturlauber, die schon etwas erfahrener sind, finden im Skigebiet aber auch ideale Bedingungen vor. So gibt es neben einigen blauen Pisten auch eine Reihe an roten und schwarzen Abfahrten mit hohen Schwierigkeitsgraden.

Weitere Anfängerpisten

Ideale Voraussetzungen für sowohl Anfänger als auch für Könner bieten die Skigebiete von Nesselwang, Lenggries und Schliersee. Hier finden Urlauber Anfängerhügel sowie Pisten in den Kategorien von blau bis schwarz. Auch Skischulen sind in allen drei Ortschaften vorhanden, deren ausgebildete Trainer Interessenten sowohl Abfahrtsski als auch das Snowboarden beibringen. In Nesselwang lockt das untere Skigebiet der Alpspitze vor allem Familien an, weil dort gemäßigtes Terrain vorzufinden ist. In Lenggries treffen sich Skianfänger im unteren Teil des Braunecks. Gerade viele Münchener kommen hier sehr gerne her, weil es von der bayerischen Metropole aus sehr schnell zu erreichen ist. In Schliersee schließlich wird am Rosskopf, am Stümpfling und am Taubenstein Abfahrtsski betrieben. Während rund um den Rosskopf das etwas schwierigere Gelände anzutreffen ist, finden Anfänger in den anderen Gebieten optimale Bedingungen und leicht zu bewältigende Pisten vor.

Winterparadies Bayern

Nirgendwo in Deutschland gibt es so viele Skigebiete wie in Bayern. Die meisten von ihnen verfügen über eine moderne Infrastruktur für Touristen und sehr schöne Ortschaften mit zahlreichen Ferienunterkünften. Auch für Anfänger sind die Skigebiete mit ihren vielen Skischulen und gemäßigten Abfahrtspisten bestens geeignet. Wer weitere Informationen zu diesem Thema sucht, der kann im Ski-Anfänger-Blog mehr erfahren.

Foto: Markus Langer – Fotolia

Vor Saale-Unstrut, der sanfte Süden Sachsen-Anhalts
weiter Was versteht man unter Ultraleichtwandern?