Kunst und Natur - Usedom auf dem Rad erkunden - Ferienanlagen

Kunst und Natur – Usedom auf dem Rad erkunden

Kunst und Natur – Usedom auf dem Rad erkunden

Auf einer Länge von 56 Kilometer führt der Feininger-Radweg über die Insel Usedom ganz im Osten der deutschen Ostsee. Der Radweg führt nicht nur zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Insel, sondern begleitet den Radler zu zahlreichen Motiven, die der amerikanische Expressionist Lyonel Feininger in seinen Werken verewigte, als er zwischen 1908 und 1918 auf Usedom Erholung und Entspannung suchte.

Mit dem Rennrad über die Insel

Wenn der Bauhaus-Künstler aus Dessau und Weimar nach Usedom kam, war auch sein Rennrad dabei. Unermüdlich radelte der berühmte Maler über die Insel und suchte neue Motive für seine expressionistischen Werke. An mehr als 40 Orten der Insel fertigte Lyonel Feininger Skizzen an und notierte seine Beobachtungen genau. Später entstanden daraus Werke, die heute in den großen Museen der Welt gezeigt werden. Die Benzer Kirche setzte Feininger in seinen Bildern mehrfach in Szene. Ebenso malte er die Villa Oppenheim, die Strandpromenade in Heringsdorf und das Hinterland – überall machte das wachsame Auge des Künstler Entdeckungen, insgesamt 80 Bilder gehen auf die Eindrücke zurück, die Feininger auf Usedom sammeln konnte.

Feinigerkunst auf Usedom

Einen kleinen Einblick in das Schaffen des Künstlers gibt das Kunst-Kabinett Usedom in Benz. Dort sind heute einige Werke des Künstlers, viele Drucke und ein Brief zu sehen. In der ständigen Ausstellung werden vor allem die Werke und Bilder präsentiert, die Motive aus Usedom aufgreifen. Nicht nur bei den Bildern von der Kirche von Benz können Kunstfreunde deutlich erkennen, wie geschickt Feininger die Realität in seine expressionistische Ausdrucksweise überformte. Für Radsport- und Kunstfreunde bietet das kleine Museum zudem ein besonderes Highlight: Ein Cleveland-Ohio-(Renn-)Fahrrad aus dem Jahre 1897. Mit genauso einem Fahrrad war Lyonel Feininger auf Usedom unterwegs.

Ferien auf Usedom

Natürlich muss niemand die 56 Kilometer lange Radtour an einem Tag abarbeiten. Die gesamte Strecke ist in kleine Etappen eingeteilt, auch lassen sich kleine Rundfahrten miteinander kombinieren. Man kann man sich getrost ein paar Tage Zeit nehmen. Ein Ferienhaus auf Usedom, zu finden unter www.ostseeklar.de, bietet die perfekte Unterkunft, um die schöne Insel zu entdecken, die einst Feininger zu seinen Werken inspirierte.

Image: Sunnydays – Fotolia

Vor Aupair in den USA? Vorher gegen Meningitis B impfen lassen
weiter Von der Reeperbahn bis in die Speicherstadt: Tipps für den Hamburg-Trip