Hotspots in Kapstadt - Ferienanlagen

Hotspots in Kapstadt

Hotspots in Kapstadt

Blick über KapstadtDie südafrikanische Metropole Kapstadt (engl.: Cape Town), direkt am Kap der Guten Hoffnung gelegen, bietet seinen Besuchern eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, welche weltweit teilweise einzigartig sind. Dies mag auch daran liegen, dass Kapstadt die erste Stadtgründung durch Europäer auf dem Gebiet des heutigen Südafrika ist und somit auch mehrere Kulturen und deren Baustile regelrecht aufeinander treffen.

Unterkünfte

In Kapstadt gibt es viele Arten der preiswerten Unterkünfte. Unterkünfte weltweit online vergleichen lohnt sich daher auch bei der Suche in Kapstadt.

Sehenswürdigkeiten

Kapstadt ist alleine schon wegen seinem herrlichen Stadtbild eine Reise wert.
Das wohl bekannteste Stadtviertel Kapstadt dürfte jedoch die Victoria and Alfred Waterfront sein. Ihre Lage rund um den alten Hafen der Stadt und die Gebäude erinnern sehr stark an San Francisco und in der Tat haben die Städteplaner bei der Errichtung des Viertels jene Stadt in den USA als Vorbild genommen. In diesem Stadtteil gibt es zudem sehr viele Restaurants, Bars und Clubs, aber auch Geschäfte und Museen. Zudem beherbergt die Victoria and Alfred Waterfront mit den Nobel Square, auf dem sich fünf Bronzeskulpturen berühmter südafrikanischer Politiker befinden, sowie den berühmten Two Oceans Aquarium zwei weitere Sehenswürdigkeiten Kapstadts.

Auch die Innenstadt kann mir vielen Diskotheken, Bars und Clubs aufwarten. Dabei ist die Long Street ein Zentrum der Vergnügungsmeile in der City.
Eine weitere Sehenswürdigkeit ist auch der Tafelberg, der mit 1.087 Meter über dem Meeresspiegel Kapstadt wahrlich beherrscht. Von seinem Gipfelplateau hat man eine herrliche Aussicht auf die gesamte Table Bay. Zudem kann dort ferade im südafrikanischen Sommer von Dezember bis März das sog. Table-cloth-Phänomen beobachtet werden. Fallwinde bringen Wolken dazu, sich mach und nach wie ein Tuch über den ganzen Berg zu legen.

Am Fuße des Tafelberges befindet sich der 1914 gegründete botanische Garten Kristenbosch mit einer naturgetreuen Parklandschaft, dir nur Pflanzen, welche am Kap der guten Hoffnung heimisch sind, beinhaltet.
Auch an Stränden herrscht in Kapstadt kein Mangel. Der Strand von Camps Bay ist ein sehr beliebter Badestrand Kapstadts, während der Bloubergstrand im Norden eher von Wassersportlern aufgesucht wird.

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit ist vom südafrikanischen Frühling bis zum Sommer, also von Oktober bis März.

Bildquelle: Somi – Fotolia

Vor Die Strada dei Vini - die Weinstraße am Gardasee
weiter Erlebnisreise Pisa