Entspannen in Pontevedra - Ferienanlagen

Entspannen in Pontevedra

Entspannen in Pontevedra

Entspannen in PontevedraEine der landschaftlich schönsten Ecken Spaniens ist die Region um Pontevedra in der autonomen Provinz Galicien. Direkt am Jakobsweg gelegen, lud der romantische Ort schon immer zum Verweilen und Entspannen ein.

Entspannen beim Schwimmen, Rudern oder Wandern

Direkt an der Atlantikküste gelegen findet der Urlauber wunderbare Strände. In der warmen Sonne und der kühlen Brise vom Meer lässt sich ein traumhafter Strandurlaub verbringen. Aber auch die Riás, die Flüsse in der Nähe, bieten viele Möglichkeiten, bei sportlichen Aktivitäten zu entspannen. Vor allem Kanufahrer und Ruderer kommen auf ihre Kosten. Für Urlauber, die es nicht auf das oder an das Wasser zieht, stehen zahlreiche Wanderrouten und Fahrradstrecken bereit. Beim Wandern oder Radeln durch die wunderschöne Region mit ihren Pazos, den typischen Landgütern, lässt sich der Stress des Alltags vergessen. Kulturell interessierte Besucher der Region werden besonders von den Megalithen bei Marín angezogen und auch die Felsritzungen aus grauer Vorzeit bei Vilaboa lohnen einen Abstecher.

Der alte Stadtkern von Pontevedra

Die Stadt Pontevedra selbst lädt zu Rundgängen durch die Altstadt ein. Vor allem der alte Stadtkern gehört zu den beliebtesten Attraktionen der Region. Die Kirche San Bartolomeo und das Kloster Santa Clara bestimmen wie viele andere Sakralbauten das Gesicht der Stadt. Ein sehr gut ausgestattetes Museum ist das Provinzmuseum, in dem in fünf Gebäuden unter anderem keltische Goldschmuckarbeiten ausgestellt sind. Etwas außerhalb liegt Lerez, ein altes Benediktinerkloster. Vor allem der Kreuzgang, der aus dem 16. Jahrhundert stammt, zeugt von der langen Geschichte des Ortes. Wer gern bei einem landestypischen Essen und einem guten Glas Wein entspannen möchte, findet gerade im Zentrum Pontevedras viele Restaurants. Auf der Speisekarte stehen vor allem Meeresfrüchte in allen Variationen. Der Wein, der in der Gegend um Pontevedra hauptsächlich angebaut wird, ist der Albariño. Er darf bei keinem regionalen Essen fehlen.

Natur pur im Nationalpark

Ausflüge in die Umgebung führen nicht nur zum Meer, auch zum Gebirge ist es nicht weit. Eine ganz besondere Attraktion ist der Nationalpark Islas Atlánticas. Hier erlebt der Urlauber noch Natur pur an den geschützten Stränden. Die große Artenvielfalt der im Park lebenden Tiere und Pflanzen wird vor allem naturbegeisterte Besucher begeistern. Für Unterkünfte in Pontevedra ist gut gesorgt. Vor allem die Ferienanlagen in Pontevedra bieten den Reisenden allen Komfort, der zu einem entspannenden Urlaub im Nordwesten Spaniens beiträgt.

Bild: sborisov – Fotolia.com

Vor Urlaub in Malaga
weiter Kurztrip nach Rennes