Ein Kurztrip nach Aalborg - Ferienanlagen

Ein Kurztrip nach Aalborg

Ein Kurztrip nach Aalborg

Wer dringend ausspannen muss, aber nicht viel Zeit zur Verfügung hat, der muss sich mit einem Kurzurlaub begnügen. Da bietet sich der touristenfreundliche Ort Aalborg in Jütland, im Nachbarland Dänemark geradezu an. Die Anfahrt ist nicht weit und sowohl für Familien als auch für den Single-Urlauber ist viel geboten.

Mit Kind und Kegel nach Aalborg

Auch auf einem Kurztrip wollen die Kinder mit von der Partie sein. Wer mit dem Wohnwagen nach Aalborg fährt, der findet in einer der Campingplatz Ferienanlagen ein schönes Plätzchen. Diese Ferienanlagen sind westlich von Aalborg gelegen und nahe beim Strand. Aber nicht nur der dänische Strand lockt mit Bademöglichkeit, mit langen Strandspaziergängen oder mit Krabbenbeobachtungen, der zoologische Garten in Aalborg ist ebenfalls einen Besuch wert. Über 1600 Tiere, vom Ameisenbär bis zum Zwergflusspferd tummeln sich in hübsch angelegten Gehegen. Wer in seinen Kurzurlaub einen Kindertag einbauen kann, der fährt von Aalborgs Zentrum in das vier Kilometer entfernte Spielparadies Jumboland. Während die Erwachsenen sich im Café verwöhnen lassen, toben sich die Kleinen in Labyrinthen, auf Rutschbahnen oder Trampolinen nach Herzenslust aus. Auf über 2400 Quadratmetern bietet der überdachte Riesenspielplatz jede Menge Möglichkeit bei viel Spaß, die überschüssige Energie loszuwerden. Weil der Tag den Kindern gewidmet war, haben sich die Eltern ein Gourmet-Diner in Aalborgs schwimmendem Restaurant redlich verdient.

 

Eine kurze, aber interessante Erholung in Aalborg

Einfach einmal raus aus dem Alltag und etwas anderes sehen als das Büro und die Arbeitskollegen – das ist es, was den Kurztrip so erholsam macht. Von Norddeutschland aus ist der Erholungssuchende in vier Stunden an seinem Urlaubsziel in Aalborg an der Ostsee angelangt. Schon am ersten Tag kann er sich im Lille Vildmosecenter nur wenige Kilometer von Aalborg entfernt, auf einem Spaziergang durch Wald und Moor entspannen. Wenn der Kurzurlaub für die Bildung genutzt werden soll, bietet sich das Museum of Modern Art mit einer Sammlung internationaler Kunst von 1900 bis heute, an. Im Lindholm Høje Museum kann man Aufschlussreiches über die Entstehung der dänischen Königsherrschaft lernen und Vieles über die Wikinger erfahren. Wer sich für die Seefahrt interessiert, der sollte auf jeden Fall den Marine Erlebniscenter Springeren ins Urlaubsprogramm aufnehmen. Viele Ausstellungen veranschaulichen mit Simulatoren das Leben auf See.

Aalborg ist eine Reise wert

Selbst wenn es diesmal nur ein Kurzurlaub war, wird der Aalborg-Besucher so viel entdeckt haben, dass er gerne wiederkommen wird. All das, was er für kurze Zeit genießen durfte, lädt auch zu einem längeren Aufenthalt ein.

Foto: Otmar Smit – Fotolia

Vor Urlaub in Dänemark
weiter Erholsamer und entspannter Urlaub in und um Viborg