Dubrovnik: Geschichte hautnah erleben - Ferienanlagen

Dubrovnik: Geschichte hautnah erleben

Dubrovnik: Geschichte hautnah erleben

Kaum eine andere Stadt in Europa hat sich während einer über 2 000 Jahre lang währenden Geschichte so sehr gegen Eroberungen sowie Belagerungen behaupten und um ihre Freiheit kämpfen müssen wie Dubrovnik. Auch als ehemalige Republik Ragusa bekannt, wurde die Stadt an der kroatischen Adria schon 1979 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.




Von der Antike bis zum Balkankrieg

Neuere archäologische Funde scheinen zu belegen, dass auf dem der kroatischen Adria vorgelagertem Felsen sogar schon im 3. Jh. v. Chr. die erste Siedlung entstand. Während des 14. Jh. n. Chr. bis zur napoleonischen Eroberung im 18. Jh. n. Chr. war Dubrovnik eine unabhängige Stadtrepublik und ein wichtiger Seehandelsplatz im gesamten Mittelmeerraum. Überall in der Stadt finden sich heute noch die unterschiedlichsten Zeugnisse der wechselreichen Geschichte. Zahlreiche Überreste, historische Architektur und Kunstschätze aus verschiedensten Zeitepochen verteilen sich in der gesamten Stadt. Gäste erleben die Zeugnisse aus der Antike, der Zeit, als römische Festung und der darauf folgenden byzantinischen, venezianischen, osmanischen Einflüsse, den vier Jahrhunderten als unabhängige Seemacht oder als österreichisch-ungarische Provinz bis zur jüngsten Geschichte als jugoslawische Stadt und dem dann folgenden verheerenden Balkankrieg auf ihren Spaziergängen durch die Gassen von Dubrovnik hautnah.

Perle der Adria

Dubrovnik wird als die „Perle der Adria“ und als eine der schönsten Städte im gesamten Mittelmeerraum bezeichnet. Einen unvergleichlich schönen Blick auf die Stadt und das tiefblaue Meer erlebt der Besucher vom Berg Srdj. Eine Seilbahn bringt die Gäste auf den 412 Meter hohen Berg. Die Aussichtsplattformen bieten unvergessliche Panoramablicke. Beeindruckende Ausblicke bieten sich den Gästen auch bei einem Spaziergang auf der zwei Kilometer langen, die Altstadt umsäumenden Stadtmauer. Ausflugsziel könnte die aus dem 15. Jh. stammende Festung Minceta sein. Die imposante Festung liegt am höchsten und überragt beeindruckend die Stadt. Mittelpunkt von Dubrovnik mit mehreren bedeutenden Sehenswürdigkeiten ist der Luza-Platz. Hier finden die Gäste den aus der Renaissance stammenden Sponza-Palast mit dem Stadtarchiv. Beliebter Treffpunkt zum Entspannen von den langen Besichtigungstouren ist der Onofrio-Brunnen mit seinem frischen Trinkwasser.

Kulturhistorisches Paradies unter der warmen Sonne des Mittelmeeres

Dubrovnik ist ein Paradies für kulturhistorisch interessierte Gäste. Vor dem Hintergrund des tiefblauen Mittelmeeres und unter der warmen mediterranen Sonne reiht sich in der romantischen Altstadt eine Sehenswürdigkeit aus der wechselreichen, über 2000jährigen Geschichte an die andere. Gäste können ein Hotel in Dubrovnik zum Beispiel über Amex Travel buchen.


Inhaber des Fotos: LianeM – Fotolia

Vor Koffer packen - aber richtig: Tipps für knitterfreie Urlaubsoutfits
weiter Ferien in Playa de las Americas auf Teneriffa