Die Katalonische Küste: Vier Küstenabschnitte mit Urlaubspotential - Ferienanlagen

Die Katalonische Küste: Vier Küstenabschnitte mit Urlaubspotential

Die Katalonische Küste: Vier Küstenabschnitte mit Urlaubspotential

KatalonienDie Katalonische Küste mit ihren vier unterschiedlichen Abschnitten zählt zu den beliebtesten Urlaubsregionen Spaniens. Hier laden herrliche Strände zum Sonnenbaden ein, die mediterranen Landschaften im Hinterland möchten erwandert werden und die Metropole Barcelona wartet mit einem Komplettprogramm für Städtereisende auf.

Katalonische Küste: Versteckte Badebuchten

Die fast 600 Kilometer lang Katalonische Küste mit den zahlreichen Badeorten zieht viele Urlauber an. Dabei unterscheiden sich die vier Abschnitte in ihrem Erscheinungsbild und ihrem Touristenangebot deutlich voneinander. Die Katalonische Küste beginnt im Norden mit der bekannten Costa Brava, der wilden Küste. Hier reichen die Gebirgsausläufer oftmals bis an die Küste, wo sie steil abfallen. Dazwischen finden Sie immer wieder kleinere oder größere Sandbuchten, die sogenannten Calas, die teilweise sogar nur per Boot zu erreichen sind und zum Baden einladen. Überall finden sich Ferienanlagen, die bekanntesten Orte sind Lloret de Mar und Tossa de Mar. Mit dem Cap de Creus verfügt die Katalonische Küste hier über den östlichsten Punkt der iberischen Halbinsel.

Katalanische Metropole und Sandstrände

Südlich von Blanes beginnt die Costa del Maresme. Der parallel verlaufende Gebirgszug hält hier Regen und Wind ab. Ganz im Süden dieses Abschnitts hält die Katalonische Küste Barcelona bereit, wo Sie über die Ramblas flanieren, sich in Tapas-Bars stärken und ausgiebiges Nachtleben genießen können. Südlich der Metropole beginnt die Costa del Garaff, die als Hausküste der Barceloner gilt. Der hübsche Ort Sitges bietet vielerlei Freizeitmöglichkeiten und die Berge sind auch hier nicht weit; sie ziehen vor allem Wanderer an. Im Süden schließt die Katalonische Küste mit der Costa Dorada ab. Die „goldene Küste“ verdankt ihren Namen den langen gelblich glitzernden Sandstränden, die sanft zum Meer abfallen und sich ideal für einen Badeurlaub eignen. Die alte Römerstadt Tarragona ist hier der Hauptort, wo Sie entlang von Amphitheater, Aquädukt und Stadtmauer auf römischen Spuren wandeln können.

Für jeden etwas

Mit ihren vier Abschnitten bietet die Katalonische Küste Urlaubsspaß für jeden Geschmack. Die langen Strände im Süden laden wie die versteckten Buchten im Norden zum Baden ein, im bergigen Hinterland mit seinen Naturparks locken Wanderwege Aktive an und Gelegenheit zum Bummeln ist in den Orten, allen voran Barcelona, gegeben.

Foto: Thinkstockphotos, iStock, Mafrmcfa

Vor St. Moritz: internationales Wintersportzentrum in sonniger Südlage
weiter Jahresurlaub verdoppeln: So urlauben Sie clever!