Checkliste für den Urlaub: Bloß nichts vergessen! - Ferienanlagen

Checkliste für den Urlaub: Bloß nichts vergessen!

Checkliste für den Urlaub:  Bloß nichts vergessen!

Gerade bei größeren und längeren Auslandsaufenthalten ist eine professionelle Reiseplanung das A und O. Was muss mit? Woran sollte man denken? Wir verraten Ihnen hier, auf was man besonders achten sollte, bevor man in den Flieger steigt.

Urlaubsvorbereitungen rund um die Wohnung

Wenn Sie in die Ferien starten, sollten Sie beim Verlassen der Wohnung die Stecker von allen wichtigen Elektrogeräten ziehen beziehungsweise Geräte im Stand-by-Modus ausschalten, da sonst unnütz Strom verbraucht wird. Außerdem ist es ratsam, die Wasserversorgungsleitungen von der Waschmaschine und dem Geschirrspüler zu schließen. Im Kühlschrank sollte sich nichts Verderbliches mehr befinden, und auch der Mülleimer gehört geleert. Lassen Sie ihren Anrufbeantworter ruhig eingeschaltet, aber hinterlassen Sie aus Sicherheitsgründen keinen Urlaubshinweis, damit keine Diebe auf den Plan gerufen werden – dasselbe gilt für Ihren privaten E-Mail-Account. Dann müssen Sie nur noch die Heizung abstellen und einen Schlüssel bei einem Nachbarn Ihres Vertrauens hinterlegen. Weitere praktische Tipps wie diese findet man übrigens auch im Lifestyle-Magazin von tecis.

Ausweispapiere, Versicherungen und Co.

Ganz wichtig: überprüfen Sie rechtzeitig vor Reiseantritt die Gültigkeit aller Ausweise und Reisepässe und verlängern sie diese gegebenenfalls. Dabei sollten Sie alle wichtigen Dokumente kopieren, um sie im Falle eines Verlusts noch als Duplikat vorzeigen zu können. Wenn Sie eine Reise antreten, die sportliche Aktivitäten wie etwa Radfahren oder Snowsurfing beinhaltet, können einige Trainingseinheiten vor Beginn der Reise sicher nicht schaden. Ebenso sollten Sie rechtzeitig vor Reiseantritt eventuell anstehende Impfungen durchführen lassen. Außerdem ist es klug zu prüfen, ob für Ihren Auslandsaufenthalt die europäische Krankenversicherungskarte ausreicht oder ob eine Auslandsreise-Krankenversicherung nötig ist. – Mehr zu diesem Thema können auch auf den Serviceseiten des Finanzdienstleistungsunternehmens tecis erfahren. – Wenn Sie dann noch Ihre individuelle Reise-Apotheke zusammenstellen, einen Nachbarn mit dem Blumengießen und der Briefkastenentleerung betrauen, Zeitschriften- und Zeitungs-Abos abbestellen und bei Verwandten oder Bekannten eine Notfall-Nummer hinterlassen, sind Sie für die schönste Zeit des Jahres perfekt vorbereitet.

Fotoquelle: Fotolia, 34978284, lassedesignen

Vor Mit der E-Zigarette auf Reisen - Das müssen Sie beachten
weiter Urlaub in Cervia – Animation und Entspannung