Campen an der Adria Küste - Ferienanlagen

Campen an der Adria Küste

Campen an der Adria Küste

Campen an der Adria Küste Das Campen erfährt momentan eine wahre Revolution. Mit dem Wohnwagen bzw. Caravan zu verreisen ist beliebter denn je und die Tendenz ist weiterhin stark steigend. Der klare Vorteil an dieser Art zu verreisen ist, dass man zeitlich und räumlich vollkommen flexibel und unabhängig ist. Man kann sich aussuchen wo man hinfährt und seinen Urlaub individuell planen und gestalten. Das ist in der heutigen Zeit ein wahrer Segen. Strand- und Badeurlaub kann man trotzdem erleben, man muss sich nur in der Nähe des Meeres platzieren.

Camping- statt Hotelurlaub – eine perfekte Alternative

Die wesentlichen Vorteile des Campingurlaubs wurden bereits angesprochen. Zudem kommt dieser Urlaubsart zugute, dass man im Gegensatz zu einem Hotelurlaub vollkommen ungestört ist. Trotzdem muss man im Wohnmobil auf nichts verzichten, es ist alles da was man braucht. Eine kleine Küche, ein Bett sowie Sanitäranlagen sind auch im Wohnmobil vorhanden. Am schönsten ist der Campingurlaub zweifelsohne in Italien, das Lieblingsurlaubsland der Deutschen ist ein wahres Paradies für Camper und Spontanreisende.

Der Südosten Italiens – ein wunderschöner Flecken Erde

Besonders an der Adriaküste gibt es wunderschöne und unberührte Plätze, die man sehr gut mit einem Caravan erkunden kann. Hier sind insbesondere die Regionen Apulien und die  Lecce zu empfehlen. Hier gibt es das beschauliche und ruhige Städtchen Cavallino mit seinen knapp 12.000 Einwohnern. Der Ort liegt unmittelbar am Meer und hat auch in Bezug auf Kultur und Geschichte zahlreiche Höhepunkte. Hier sind vor allem Siedlungsreste aus der Bronzezeit (3. Jahrhundert vor Christus) als auch der hiesige Herzogspalast hervor zu heben. Camping in Cavallino ist wie bereits angesprochen eine wahre Freude. Die Abgeschiedenheit und Ruhe am südöstlichsten Teil Italiens ist einzigartig. Ferner sind auch die Landschaft und das Meer eine wahre Augenweide. Trotzdem liegt die nächstgrößere Stadt mit Lecce nur eine halbe Stunde entfernt.

Abschalten vom Alltag – Rein ins Wohnmobil

Zusammenfassend kann man also sagen, dass sich Camping in Cavallino in jedem Fall lohnt. Man kann hier vom Alltag abschalten, sich hervorragend erholen und relaxen. In dieser Ruhe kann man wieder Kraft und Energie für neue Herausforderungen und Aufgaben tanken.

Bildrechte- jomare – Fotolia

Vor Der Angelfall in Canaima
weiter Kurzurlaub: Diese deutschen Städte sind immer eine Reise wert