Badeurlaub Strand Cervia - Ferienhäuser.ch

Badeurlaub in Cervia genießen

Badeurlaub in Cervia genießen

Cervia ist eine wunderschöne Stadt an der italienischen Adria und lockt mit perfekten Sandstränden jedes Jahr sonnenhungrige Gäste an. Zwischen Rimini und Ravenna gelegen, bietet der Badeort erholsamen Urlaub für die ganze Familie. Man genießt erholsame Stunden und entspannte Tage an der Küste der Emilia Romana und verbringt die Zeit mit baden, Strandspaziergängen und bummeln durch die Gassen der Altstadt.

Badefreude am kilometerlangen Sandstrand

Im Ort Cervia findet man alles, was das touristische Herz begehrt, denn seit Jahrzehnten ist die Stadt perfekt auf Touristen eingestellt. Der Sandstrand zieht sich kilometerlang entlang der Adriaküste. Man kann am Strand entlang von den Ortsteilen Tagliatta, Pinarella, Marittima nach Milano spazieren und das Meer genießen. Für die nötige Sicherheit am Strand sorgen ausgebildete Bademeister und der flache Sandstrand bietet für Kinder ideale Badebedingungen. Einige Bootsverleihe haben Segelboote und Surfbretter im Angebot, es gibt Volleyballnetze und genügend Platz für Fußball am Strand.

Salinen sorgen für Reichtum und Thermalwasser

In Cervia findet man eines der modersten Thermalbäder Italiens. Die wunderschöne Anlage liegt in einem großen Pinienwald. Die Kurgäste erhalten vielfältigste Anwendungen und baden im heilsamen Thermalwasser. Die Salinen von Cervia sorgen für das salzhaltige Wasser und den wirksamen Schlamm für die Kurbehandlung. Besonders durch die Salinen wurde Cervia schon im 17. Jahrhundert eine reiche Handelsstadt. Die Altstadt erblühte durch den Reichtum aus der Salzgewinnung, denn das Salz aus den Salinen Cervias gilt als reinstes italienisches Salz. Die Salinen werden noch heute zur Salzgewinnung genutzt und liegen rund um Cervia. EIn Besuch der Salzgärten lohnt sich, denn in den Salinen finden viele Vögel ihren Rückzugsort.

Wunderschöne historische Altstadt

Ein Spaziergang durch die Altstadt von Cervia führt einen tief in das 17. Jahrhundert zurück, als die Stadt von den Stadtplanern gekonnt angelegt wurde. Viele Häuser im Stil der Renaissance prägen noch immer das schöne Stadtbild. Die Lagerhäuser der reichen Salzbesitzer reihen sich rund um den Dom, das Rathaus und den gut erhaltenen Turm San Michele. Direkt vom Meer führt ein Kanal in die Stadt, der früher den Schiffen zum Transportieren der Salze diente. Das jährlich stattfindende Salzfest wird am Piazza Garbaldi ausgetragen. Und auch unterjährig werden am Platz Garibaldi zahlreiche Veranstaltungen und Konzerte für die EInheimischen und Touristen angeboten.

Bild: Joachim Link – Fotolia.com

Vor Außergewöhnliche Urlaubsunterkünfte für den besonderen Urlaub
weiter Reiseversicherungen: diese sind wirklich sinnvoll