Ab in den Süden - die schönsten Inseln im Mittelmeer - Ferienanlagen

Ab in den Süden – die schönsten Inseln im Mittelmeer

Ab in den Süden – die schönsten Inseln im Mittelmeer

Ein Urlaub im warmen Süden zählt für viele Reisende zu den Highlights des Jahres. Besonders die italienischen, spanischen und griechischen Inseln haben es Sonnenanbetern angetan. Um Ihnen die Entscheidung für den nächsten Urlaub zu erleichtern, stellen wir Ihnen hier die schönsten europäischen Inseln vor.

Italiens und Spaniens bezauberndste Inseln

Zweifellos zählen die Inseln der Balearen zu den schönsten und auch beliebtesten Reisezielen. Während Sie auf Menorca im Norden dem Tramuntana Gebirge einen Besuch mit dem Mietwagen abstatten können, lockt im Süden ein sanftes Hügelland. Die Küstenlinie ist zudem besonders abwechslungsreich und beeindruckt mit herrlichen Sandstränden und imposanten Steilküsten. Doch auch mit interessanten Sehenswürdigkeiten kann die Insel punkten. Auf Ibiza erwarten Sie ebenfalls Traumstrände, malerische Landschaften und viel Kultur, allerdings zieht die Baleareninsel vor allem Partygänger in Scharen an. Besonderen Reiz verströmen auch die italienischen Inseln Sizilien und Sardinien. Vor allem Sizilien bietet Ihnen mit Sehenswürdigkeiten wie dem Ätna, dem Capo Tindaro, dem Naturpark Vendicari, den Städten Siracusa und Palermo sowie den mystischen Städten Segesta und Erica jede Menge Highlights. Auf Sardinien erwarten Sie zwar ebenfalls historische und landschaftliche Attraktionen, allerdings überwiegen die Natursehenswürdigkeiten wie die wunderschönen Strände, der rote Felsen von Arbatax und die atemberaubenden Grotten.

Rhodos, Zypern und Malta – Highlights, wohin das Auge reicht

Zypern, das geographisch bereits zu Asien zählt, politisch gesehen jedoch ein Teil Europas ist, begeistert ebenfalls mit interessanter Kultur und herrlicher Natur. Während Kulturliebhaber Attraktionen wie die Palästra von Salamis und die Antike Königsstadt Kourion besuchen können, erwartet Naturfreunde zum Beispiel das Troodos Gebirge. An den Stränden kommen hingegen Badeurlauber voll auf Ihre Kosten. Traumstrände, idyllische Natur und unzählige Kultursehenswürdigkeiten hat Ihnen auch der Inselstaat Malta zu bieten. Darüber hinaus können Sie die interessanten Nachbarinseln Gozo und Comino schnell besuchen. Zu den schönsten Inseln Europas zählt zudem die griechische Insel Rhodos, die Sie mit pittoresken Badeorten, Traumstränden, antiken Stätten und malerischen Landschaften überzeugen wird.

Genießen Sie die Vielfalt der Inseln

Egal für welche der schönsten Mittelmeerinseln Sie sich entscheiden, überall werden Ihnen herrliche Sandstrände, spannende Sehenswürdigkeiten und traumhafte Landschaften geboten. Darüber hinaus hält jede Insel ihre spezifischen Highlights parat, seien es Clubs, antike Stätten oder Tropfsteinhöhlen. Eines ist jedoch sicher: Langeweile kommt im Urlaub bestimmt keine auf. Einen Mietwagen für die Mittelmeerregion buchen Sie am besten nicht erst vor Ort, sondern vor Reiseantritt.

Fotoquelle: hassan bensliman – Fotolia

Vor Die Vielfalt macht’s: Urlaub ist heute mehr als Sonne und Strand
weiter Ein Kurzurlaub mit Wellness kann einen ganzen Urlaub ersetzen